Direktverschraubung

TEPRO® K' in K'

Selbstschneidend und selbstsichernd.
Mit TEPRO® K' in K' Verschraubungslösungen aus Kunstoff in Kunststoff.

Selbstformend, selbstschneidend, verstellbar und rückdrehgesichert.

Direktverschraubungen mit metallischen Schrauben in Kunststoffen können bei dynamischer, schwingender und thermischer Bauteilbelastung mittel- und langfristig zu Festsitzproblemen und zum Versagen der Schraubverbindung führen.

Was liegt demnach näher, als ein Kunststoffbauteil auch mit Schrauben aus Kunststoff zu verschrauben?

Die Lösung ist die Entwicklung des K' in K' (Kunststoff in Kunststoff) Verschraubungsprinzips.

This product is made by Böllhoff

Verfahren / Prinzip

Das K' in K' Verschraubungsprinzip basiert auf einer speziellen Gewindegeometrie mit zwei versetzten Gewindehälften. Das K' in K' Gewinde formt bzw. schneidet sich so in die zylindrische Aufnahmebohrung. Für kraft- und formschlüssige Befestigungen, die selbstsichernd, selbstschneidend, selbstformend, verstellbar und toleranzausgleichend sind.

Anwendungsbereiche

Unsere K' in K' Verschraubungslösungen finden in
den unterschiedlichsten Bereichen Anwendung. So werden sie in der Automobilindustrie zur Befestigung von Instrumententafeln, zur Verschraubung von Montageträgern und zur Leuchtenbefestigung eingesetzt. Auch in Büromöbeln kommen die K‘ in K‘ Lösungen zum Einsatz.

Produktvorteile
  • Keine Korrosion
  • Chemische Beständigkeit
  • Elektromagnetische Verträglichkeit
  • Gewichtsersparnis durch Ganzkunststofflösung
  • Sichere Verschraubung

Produktvorteile

Es gibt viele gute Argumente für unsere Produkte.

Erfahren Sie mehr über Stärken und Möglichkeiten. Punkt für Punkt.

Keine Korrosion

Hohe Temperaturbeständigkeit, Steifigkeit und Festigkeit. Dank der Gewinde aus technischen Hochleistungskunststoffen.

Recyclingfähigkeit

Günstige Entsorgung. Anders als bei Metallinserts ohne aufwendige Separierung von Metall und Kunststoff.

Sichere Verschraubung

Beim Ausschrauben des Verbindungselements ist der Drehmoment höher. So ist das Verbindungselement zuverlässig gegen Lösen gesichert.

Detailbeschreibung

 

Wirkungs- und Funktionsweise der Gewindeprofile

Das K' in K' Verschraubungsprinzip verwendet eine patentierte Gewindegeometrie, die über zwei versetzte Gewindehälften leicht zu identifizieren ist. Das K' in K' Gewinde formt bzw. schneidet sich in die zylindrische Aufnahmebohrung in den Kunststoff. Um eine optimale Schneidleistung und Verformungsarbeit ohne Klemmen der Gewindeflanken erfüllen zu können, ist in Längsrichtung eine durchlaufende Spannut vorhanden. Beim Einschrauben dringt das Gewinde  durch den entstehenden Spanwinkel und den anliegenden Freiwinkel mit geringem Eindrehmoment in den Trägerwerkstoff ein.

Beim Ausschrauben des Verbindungselements liegt hingegen ein signifikant höheres Drehmoment vor. So ist das Verbindungselement zuverlässig gegen Lösen gesichert.

TEPRO® K' in K' – Zeichnung des K' in K' Prinzips

1) Spannut / Spanwinkel
2) Freiwinkel
3) Drehrichtung
4) Freiwinkel

Produktvarianten

Jedes Vorhaben verdient seine ganz eigene Lösung.

Erfahren Sie mehr zu den Produkttypen und finden Sie die richtige Variante für Ihren Anwendungsfall.

Direktverschraubung

TEPRO® K' in K'

Unsere selbstfurchenden oder selbstschneidenden Kunststoffschrauben.

Mehr
Entkopplungstechnik

SNAPLOC® K‘ in K‘

Das K‘ in K‘ Gewinde als
integraler Bestandteil für eine kundenindividuelle Lösung.

Mehr
Toleranzausgleich

FLEXITOL® K' in K'

Bei den so genannten Hohlschrauben ist die Funktion des K' in K' Gewindes ebenfalls von hoher Bedeutung. Das K' in K' Gewinde schneidet sich selbst sein Aufnahmegewinde in die vorhandene Kunststoffbohrung.

Mehr

Downloads

Mehr erfahren auf einen Klick: unsere Downloads zum Thema.

Sie wollen es bis ins Detail wissen? Laden Sie für weitere Informationen einfach die entsprechenden Broschüren herunter.

Titel Sprache Version Datei Download
TEPRO® K' in K'
Verschraubungslösungen aus Kunststoff für Kunststoff
Deutsch 4330/14.01 1070 kB / PDF
Deutsch 4330/14.01 1070 kb / PDF

Für die Darstellung von PDF Dokumenten benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader.

Mehr zum Thema

Weiter eintauchen in die Welt der Verbindungen?

Hier finden Sie Informationen zu erfolgreichen Anwendungen und verwandten Themen.