eShop

Über Böllhoff

Innovationen bei Böllhoff

Innovationen entstehen nicht von selbst – es braucht gute Ideen, die richtigen Methoden und eine gelebte Innovationskultur.

3D-gedrucktes Bauteil vor einem Metall-3D-Drucker bei Böllhoff

Problemlöser rund um die Verbindungstechnik

Innovationen sichern unseren Erfolg

Für unseren Unternehmenserfolg sind Innovationen von unschätzbarer Bedeutung. Daher sind sie fest in unserer Strategie verankert. Jede Böllhoff Innovation muss ein konkretes Problem für unsere Kunden lösen.

Unser Anspruch als „Problemlöser rund um die Verbindungstechnik“: Wir liefern jedem Kunden die passende Verbindungslösung – egal, welche Bauteile er miteinander verbinden möchte.

Bild von drei Böllhoff Mitarbeitern im Labor

„Für uns passiert Innovation dann, wenn eine Erfindung mit einem Kundenbedarf zusammenkommt – also, wenn es für ein neues Produkt oder einen neuen Prozess einen Markt gibt.“

Foto von Dr. Jens Bunte, Mitglied der Unternehmensleitung der Böllhoff Gruppe
Dr. Jens Bunte Mitglied der Unternehmensleitung, verantwortlich für F&E
»

Wie Innovationen gelingen

Systematisches Innovationsmanagement als Schlüssel zum Erfolg

Der technologische Fortschritt entwickelt sich exponentiell. Ebenso schnell geht es bei Produktentwicklung und Fertigungsabläufen voran. Die Lebenszyklen von Produkten verkürzen sich spürbar. Deshalb stehen Unternehmen mehr denn je vor der Herausforderung, stetig innovativ zu sein, um Schritt halten zu können. Wir setzen auf stringentes Innovationsmanagement, unter anderem mit folgenden Maßnahmen:

  • Trendanalysen und Suchfeldteams

    Wir analysieren globale Markttrends und definieren klar abgesteckte Themenfelder, in denen wir systematisch nach Innovationen suchen. Ein Beispiel: In einem von unzähligen Suchfeldern haben wir nach Ideen gesucht, wie wir mit unserem Produktions-Know-how intelligente Befestigungselemente für Flugzeugsitze realisieren können. Die erfolgversprechenden Ideen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden anschließend im Innovationssteuerkreis präsentiert.

  • Innovationssteuerkreis

    Der Böllhoff Innovationssteuerkreis findet zweimal pro Jahr statt. Dort haben Entwickler und Projektmanager die Möglichkeit, ihre Ideen für neue Produkte oder Prozesse in einem frühen Stadium vor einem europäischen Managementgremium vorzustellen.

    Das Gremium entscheidet anschließend, welche Ideen Erfolg versprechend sind und daher weiter gefördert werden. In der Regel sehen wir uns in jedem Steuerkreis etwa 25 Innovationsprojekte an.

  • Euro Innovation Contest

    Der firmeninterne Euro Innovation Contest findet seit 2012 alle zwei Jahre statt. Im Durchschnitt nehmen dort zehn Teams auf europäischer Ebene teil. Jedes Team stellt eine innovative Verbindungslösung oder eine Prozessinnovation vor, die zum Beispiel aus einem Kundenprojekt erwachsen ist. 

    Anschließend zeichnet eine Expertenjury die beste Innovation mit dem „Best of Innovation“-Preis aus. Neben dieser Auszeichnung können sich alle Podiumsplatzierten über weitere Honorierungen freuen, beispielsweise in Form von Teamevents.
     

Innovationskultur

Innovation braucht den richtigen Nährboden

Alle Maßnahmen des Innovationsmanagements zahlen auf ein Ziel ein: die Innovationskultur in unserem Unternehmen zu fördern. Wir ermutigen alle Beschäftigten, sich aktiv einzubringen, denn sie kennen Markttrends und die Herausforderungen unserer Kunden am besten und können verborgene Potenziale heben. 

Hierbei ist Vertrauen ein entscheidender Faktor. Der beste Nährboden für innovative Ideen ist, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Vertrauen zu schenken und sie „machen zu lassen“. Das bedeutet, dass Ideen auch scheitern, denn nicht jede gute Idee wird eine erfolgreiche Innovation. Aber es ist wichtig, eine positive Art des Scheiterns zuzulassen und auch jede nicht umgesetzte Idee als einen wertvollen Beitrag zu sehen. Denn jede nicht realisierte Idee ist ein kleiner Schritt auf dem Weg zur nächsten Innovation.

„Mut und Vertrauen sind zwei Eckpfeiler unserer Unternehmenskultur. Nur wer seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Vertrauen schenkt, nur wer sie darin bestärkt, mutig zu sein und abseits ausgetretener Pfade zu denken, der erzeugt eine Innovationskultur im Unternehmen.“

Michael W. Böllhoff, Mitglied der Unternehmensleitung der Böllhoff Gruppe
Michael W. Böllhoff Mitglied der Unternehmensleitung
»

Innovation braucht die richtigen Partnerschaften

Neue Ideen entstehen auch im partnerschaftlichen Austausch. Deshalb haben wir unseren Innovationsprozess in den letzten Jahren noch stärker nach außen geöffnet – Stichwort: Open Innovation. 

Neben bereits bestehenden Partnerschaften mit führenden Forschungsinstituten und Universitäten sind wir beispielweise seit 2021 bei dem Projekt METEOR dabei. Das Verbundvorhaben METEOR (Methoden und Technologien zur Validierung und Optimierung der Ressourceneffizienz von Prozessnetzwerken bei der Herstellung von Leichtbaustrukturen) hat das Ziel, die CO2-Emissionen bei der Produktion von Leichtbaustrukturen um bis zu 80 Prozent zu senken. Dabei unterstützen wir, indem wir neue Wege für das robotergestützte Fügen von Kunststoff/Metall-Verbundstrukturen untersuchen. Auch beim Technologienetzwerk „It's OWL“ sind wir als Kernpartner mit dabei, wenn es darum geht, intelligente Ansätze für die digitale Transformation zu entwickeln.

Innovationen aus dem Hause Böllhoff

Im Lauf unserer Geschichte hat schon so manche Innovation unser Haus verlassen. Wir stellen Ihnen stellvertretend drei davon vor.

  • HELICOIL® Smart

    Der Gewindeeinsatz kombiniert die Eigenschaften zweier Produktvarianten des HELICOIL® – den leichten Einbau des HELICOIL® Plus (mit Zapfen) mit dem  entfallenden Zapfenbruch beim HELICOIL® Tangfree.

    Die Innovation beim HELICOIL® Smart: Die Einbauspindel biegt den Zapfen beim Ausspindeln zurück und staucht ihn anschließend. Die Besonderheit der Einbauspindel liegt dabei in der Steuerung der Klingenposition. Beim Eindrehen des Gewindeeinsatzes nimmt die Klinge den HELICOIL® am Zapfen mit und erleichtert so das Einschrauben, beim Herausdrehen des Werkzeugs biegt und staucht die Klinge den Zapfen.

    Mehr zu HELICOIL® Gewindeeinsätzen
  • SITEC®

    Übermäßige Geräusche und Schwingungen verursachen Probleme. Sie können sich negativ auf die Leistungsfähigkeit eines Produktes auswirken, wenn es dadurch schneller verschleißt oder weniger effizient arbeitet. Mit SITEC® Verbindungselementen begegnen wir dem Trend zur NVH-Entwicklung (NVH = Noise, Vibration, Harshness). 

    Beispiel E-Auto: Die Nebengeräusche vom Antriebsstrang fallen weg, störende Geräusche werden so stärker hörbar. Hier kommen SITEC® Elemente ins Spiel. Sie mindern Geräusche und Schwingungen effektiv – dank ihrer Variantenvielfalt auch in vielen Anwendungen abseits des Autos.

    Mehr zu SITEC®
  • Behälterserie für ECOSIT® Belieferungssystem

    Diese Behälterserie für unsere ECOSIT® Systeme verbindet viele praktische Features in einer Lösung. Dank der Eingriffsklappen kann der Werker die enthaltenen C-Teile einfacher entnehmen. Neu ist auch die abgerundete Innenkante: Sie verhindert ein Festklemmen von C-Teilen in den Behälterecken. Durch den speziellen Waffelboden lassen sich alle drei Behältergrößen in jeglicher Anordnung im Verbund stapeln – stabil und sicher.

    Die hohe Funktionalität überzeugte auch die Jury des German Design Awards: ECOBin erhielt 2020 den Award in der Kategorie „Excellent Communications Design“.

    Mehr zu ECOSIT® Belieferungssystemen

Innovation sichtbar gemacht

Unsere Patente

Eine Möglichkeit, Innovationsfähigkeit zu messen, ist die Anzahl an Patentierungen. Wir freuen uns, dass wir laut einer Analyse „Patente im Mittelstand“ aus dem Januar 2021 zu den 25 patentstärksten Mittelständlern Deutschlands gehören.

Mehr erfahren

„Wir können mit Stolz vermelden, dass wir derzeit etwa 1.000 anhängige Patente und Patentanmeldungen haben. Und pro Jahr kommen in Europa circa 15 bis 25 neue Schutzrechte hinzu.“

Stefan Henning
Stefan Henning Leiter Patentwesen
»

Dokumentation über Böllhoff

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir unsere Kunden mit 360° Verbindungstechnik unterstützen und dabei Innovationen vorantreiben – in diesem Video aus der Reihe „Innovation Deutschland“.

 

Eine kurze Dokumentation über Böllhoff aus der Reihe "Innovation Deutschland" der TBD Media Group.