Karriere

Wir bilden aus

Industriekaufmann (m/w/d)

Als Industriekaufmann bist du gefragt, wann immer es um die Steuerung von Betriebsabläufen geht: vom Materialeinkauf und der Organisation der Lagerhaltung bis hin zur Steuerung der Fertigung.

Du bist breit aufgestellt und kannst uns daher in zahlreichen Unternehmensbereichen unterstützen – je nachdem, wofür dein Herz schlägt.

Böllhoff Parabel

 

Was dich erwartet:

  • Fundierte kaufmännische Ausbildung mit vielseitigen Herausforderungen
  • Kennenlernen unterschiedlicher Abteilungen im Unternehmen
  • Attraktive Ausbildungsvergütung
  • Zahlreiche Veranstaltungen rund um die Ausbildung, unter anderem Azubi-Einführungswoche, Produkttrainings, Prüfungsvorbereitungskurse und viele mehr
  • Umfangreiches Weiterbildungsprogramm für Auszubildende (Azubi-Fit)
  • Sehr hohe Übernahmequote

Eckdaten

Ausbildungsstart
zum 1. September jeden Jahres

Ausbildungsdauer
2,5 bis 3 Jahre

Ausbildungsort
Bielefeld

Unsere Bausteine für deine erfolgreiche Ausbildung

 

Um dich beim Berufsstart optimal zu unterstützen, geben wir dir ein umfassendes Ausbildungsprogramm an die Hand:

  • Einsatzplan für den gesamten Ausbildungszeitraum
  • Umfangreiche Einarbeitung inklusive Kennenlernen verschiedener Abteilungen und Unternehmensbereiche
  • E-Learning Module
  • Ausbildungspatinnen und -paten als persönliche Ansprechpartner in jedem Fachbereich
  • Teilnahme an Events und Ausflügen, zum Beispiel an der Azubi-Kennenlernwoche
  • Umfassendes Weiterbildungsprogramm speziell für Azubis
  • Unternehmensbesuch und Führungen vor Ausbildungsstart
  • Prüfungsvorbereitungskurse
  • Wöchentlicher Englischunterricht
  • Regelmäßiger Austausch mit deinen Ausbildern
  • Optional: vierwöchiger Auslandsaufenthalt für Azubis des 2. Lehrjahres

Erfolgsverbinder erzählen

 

Sarah Seel, Auszubildende zur Industriekauffrau

„Von Anfang an hat Böllhoff viel unternommen, um mir den Start ins Berufsleben zu erleichtern. Während der Kennenlernwoche haben wir unsere Mitazubis aus ganz Deutschland getroffen, gemeinsam viel erlebt und nebenbei einiges über das Unternehmen erfahren. Und im Arbeitsalltag standen uns die Ausbildungspaten in den jeweiligen Abteilungen mit Rat und Tat zur Seite. So habe ich mich direkt als Teil des Unternehmens gefühlt.“

Kontakt