Suche
Land und Sprache
Ihr gewähltes Land:
Ihre gewählte Sprache:
Übernehmen

Erfolgsstories

Jungheinrich

Vereinfachte Montage von Heckklappen an Flurförderzeugen mit DST Befestigern.

Flurförderzeug von Jungheinrich

SNAPen statt schrauben

Jungheinrich, Spezialist für Logistiksysteme, setzt auf eine schnellere und einfachere Montage mit DST. Mit einem umfassenden Portfolio an Flurförderzeugen, Logistiksystemen und Dienstleistungen bietet das Unternehmen seinen Kunden passgenaue Lösungen für die Herausforderungen der Industrie 4.0.

Ausgangssituation

Eine zeitintensive Verriegelung

Wie jedes Transportmittel müssen auch Flurförderzeuge in regelmäßigen Intervallen gewartet werden. Bei den Staplermodellen von Jungheinrich sind Sicherung und Batterie, zwei wartungsrelevante Komponenten, zum Schutz vor Umwelteinflüssen hinter einer Klappe am Heck verborgen. Bei jeder Wartung muss ein Mechaniker zunächst die Heckklappe demontieren, um Zugang zu den entsprechenden Bauteilen zu bekommen. Die Montage der Klappe erfolgte bislang mithilfe von zwei Kompressionsverschlüssen, die jeweils mit weiteren Verbindungselementen – einer Zahnscheibe und einer Flachmutter – fixiert wurden. Alle Einzelelemente mussten zusammengesteckt und befestigt werden. Flachmutter aufschrauben, dabei einen langen Schraubweg überwinden, Anzugsmoment prüfen, beim zweiten Verschluss wiederholen – eine zeitintensive Lösung.

Lösung

DST für eine einfache und schnelle Montage

DST basiert auf dem Funktionsprinzip eines Fallenschlosses, wie man es in Haus- oder Zimmertüren findet. Jeder DST-Verschluss verfügt an beiden Seiten über abgeschrägte Spannbacken, hinter denen eine Feder sitzt. Wird der Verschluss in eine Aussparung eingesetzt, werden die Spannbacken zunächst hineingedrückt und so die Feder gespannt. Ist der Verschluss vollständig eingesetzt, treibt die Feder die Spannbacken wieder heraus – das charakteristische „Snap“ Geräusch entsteht. Der Kompressionsverschluss ist nun in der Einbauöffnung verklemmt und hält die zu verbindenden Bauteile zusammen. Das Resultat: eine hochfeste Verbindung, rüttel- und vibrationssicher.

Einbau eines DST-Verschluss in einem Jungheinrich Gabelstapler
Einbau eines DST-Verschluss in einem Jungheinrich Gabelstapler Einfache und schnelle Lösung im Vergleich zur vorherigen zeitintensiven Verriegelung

Ergebnis

Einfachere und schnellere Montage dank DST

Um eine optimale Verbindungslösung für diese Anwendung zu finden, setzte Jungheinrich auf die Expertise von Böllhoff. Das Ergebnis der anwendungstechnischen Beratung: Heute verwendet Jungheinrich bei seinen Flurförderzeugen Kompressionsverschlüsse mit Snap‑Technologie zur Befestigung der Heckklappe. Diese Verschlüsse verriegeln so zuverlässig wie herkömmliche Kompressionsverschlüsse, lassen sich jedoch durch simples Hineindrücken in eine Aussparung montieren – schnell, einfach und ohne zusätzliches Werkzeug.

Kundennutzen

  • Prozessoptimierung
    Der Einbauprozess einer Heckklappe reduziert sich auf ein einfaches Hineindrücken der DST‑Verschlüsse

  • Fehlervermeidung
    Gefahr einer Falschmontage wird verringert

  • Kostensenkung
    Kürzerer Einbauprozess und weniger Verbindungselemente

Wir beraten Sie gerne

Haben Sie Fragen oder ein aktuelles Projekt?

Lassen Sie es uns gerne wissen - wir melden uns bei Ihnen

Ihr Kontakt zu uns