Innovationen

Kleben von Verbindungselementen

Die ONSERT® Technologie ermöglicht schnelles, prozesssicheres Fügen von Verbindungselementen mit lichthärtenden Klebstoffen.

In Sekundenschnelle kleben

ONSERT® – Prozesssicheres und schnelles Fügen von Verbindungselementen mit lichthärtenden Klebstoffen.

Wesentlicher Innovationstreiber für nahezu alle Lebens- und Technikbereiche ist das Fachgebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. So verringern moderne Leichtbauwerkstoffe beispielsweise den Verbrauch von Kraftfahrzeugen und reduzieren dadurch Abgasemissionen. Das macht Werkstoffinnovationen auch oft zur treibenden Kraft für die Produktentwicklung – auch bei uns in der Verbindungstechnik.

Warum ist das so?

This product is made by Böllhoff

Lösung

 

Erfolgreich Kleben

Wenden wir uns der innovativen Verbindungstechnik, dem oberflächen- und materialschonenden Kleben, zu. Wir bieten hier ein neues Verfahren, die ONSERT® Technologie. Diese Technologie entstand als gemeinsame Entwicklung von Böllhoff und DELO. Böllhoff als Verbindungs- und Montagespezialist einerseits und DELO als Klebstoffexperte andererseits. Befestigungselemente aus transparentem/transluzentem Kunststoff mit oder ohne Gewindeverstärkung können mittels lichthärtendem Klebstoff fixiert werden. Zum Einsatz kommen vorzugsweise die DELO-Photobond und DELO-Dualbond Klebstoffe. Es handelt sich um lichthärtende ein- bzw. zweikomponentige Acrylate.

Der Klebstoff wird auf den Fuß aufgebracht und anschließend auf die Oberfläche des Bauteils gefügt. Die Dicke der Klebschicht wird über Abstandshalter, sogenannte Spacer, eingestellt und liegt typischerweise bei 0,1 oder 0,2 mm. Das Beeindruckende an diesem Verfahren ist seine Geschwindigkeit. Ca. 1,5 Sekunden dauert die Aushärtung mit einer LED-Lampe und lässt sich sogar vollständig automatisieren. Die entstandene Verbindung ist sofort belastbar.

Ausgangssituation

 

Ungebremster Leichtbauboom

Ressourcenschonung, Energie- und Materialeffizienz und die Reduktion des CO2-Ausstoßes sind unmittelbar mit Leichtbau verknüpft. Leichtbauwerkstoffe, wie Aluminium, Kunststoffe, hochfeste Stähle und Magnesiumlegierungen, stehen im Fokus der Automobil-, der Luft- und Raumfahrtindustrie und des allgemeinen Maschinenbaus. Diese Entwicklung hat auch zu einer Vielzahl neuer Zusammensetzungen – Hybridbauweise und Multi-Material-Design – geführt. Eine Herausforderung für die Verbindungstechnik. Beispielsweise setzt die Automobilindustrie neben den traditionellen Fügetechniken, wie Widerstandspunktschweißen und Lichtbogenverfahren, vor allem das Laserschweißen für Strukturverbindungen ein. Flexibler Mischbau und neue Bauweisen, bei denen die Fahrzeuge aus vorgefertigten Modulen entstehen, erfordern andere Fügetechnologien. Den geklebten und mechanischen Verbindungen kommt dabei eine erhöhte Bedeutung zu.

Ergebnis

 

Kleben vermeidet die Beschädigung der Oberfläche und des Werkstoffes

Für die Verbindung beispielsweise von Composite-Material mit weiteren Bauteilen bietet sich diese oberflächen‑ und bauteilschonende Verbindungstechnik an. Sie überzeugt mit einer hohen Materialflexibilität sowie mit einem guten Widerstand gegen dynamische Kräfte. Durch den einfachen Prozess des Klebens lassen sich eine effiziente Automatisierung und hohe Taktzeiten erreichen. Insgesamt profitiert der Anwender von einer kostengünstigen Klebstoffverarbeitung, die flexibel in den industriellen Prozess integrierbar ist. Übrigens die oberste Prämisse bei der Entwicklung dieses innovativen Fügeverfahrens.

Downloads

Mehr erfahren auf einen Klick: unsere Downloads zum Thema.

Sie wollen es bis ins Detail wissen? Laden Sie für weitere Informationen einfach die entsprechenden Broschüren herunter.

Titel Sprache Version Datei Download
ONSERT®
Schnelles, prozesssicheres Fügen von Verbindungselementen mit lichthärtenden Klebstoffen
Deutsch 0250/16.01 483 kB / PDF
Deutsch 0250/16.01 483 kb / PDF

Für die Darstellung von PDF Dokumenten benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader.

Mehr zum Thema

Weiter eintauchen in die Welt der Verbindungen?

Hier finden Sie Informationen zu erfolgreichen Anwendungen und verwandten Themen.